close
Close

Der Pürstling Hof

veröffentlicht in dem Magazin “20 private Wohnträume”

Der Pürstling Hof gehört zu den ältesten Bauernhäusern in Schliersee, Oberbayern, und wird erstmals 1558 in den Steuerbüchern erwähnt. Da das Anwesen in einer feuchten Mulde liegt und dort überwiegend nur „Bürstlinggras“ (=Binsen) wuchs, hat sich der Name Pürstling ergeben. Das Anwesen war bis 1972 landwirtschaftlich genutzt, dann verstarb der letzte Bauer. Die Erben rissen alsbald das Wohnhaus ab und ersetzten es durch einen Neubau im Stile der 70-er Jahre. Der alte Stall und die Scheune fielen in einen Dornröschen Schlaf. 2012 entdeckten Regina Seemüller und Christian Wolff das Anwesen. Sie wollten dem Haus seine Seele zurückgeben, alt und modern kombinieren, so viel wie möglich der alten Baustoffe aus der Tenne in einem neuen Zusammenhang verwenden. Das Haupthaus sollte wieder das Gesicht eines schmucken Bauernhauses bekommen.

Mit Johannes Wegmann haben sie einen Architekten gefunden, der ihnen wunderbar geholfen hat ihre Ideen und Vorstellungen zu realisieren.

Architecture, People

Segmueller-1Regi-Segmueller-11548Regi-Segmueller-10380Puerstling-Hof-Doppel-2Regi-Segmueller-11128Doppel-11Regi-Segmueller-11738Regi-Segmueller-11701Doppel-10Regi-Segmueller-11866Doppel-15Regi-Segmueller-11908Doppel-6Doppel-9Regi-Segmueller-11832
Go top